Schwarz auf weiß

Deutschlands größte Zeitung: Fällt §218, dann sind "Abtreibungen bis zur Geburt erlaubt"!

 | Foto:

 Links: Screenshot BILD-Zeitung vom 1. Oktober | Rechts: 1000plus-Kampagnenbild: "Keine Abtreibung bis zur Geburt"

Wir haben schon öfter darauf hingewiesen, dass vor allem Bündnis 90/Die Grünen, die JUSOS / SPD und Die Linke den § 218 abschaffen wollen (u.a. hier, hier und hier). Viele fragen sich, ob das tatsächlich das Unfassbare bedeuten würde, nämlich, dass Kinder bis zur Geburt im Mutterleib getötet werden können. 

Ja, genau das heißt es. In unmissverständlicher Sprache schreibt das die BILD-Zeitung vom 1. Oktober im Artikel: Grüne Hardliner entscheiden am Ende, wer Deutschland regiert: "Timon Dzienus (25), Kandidat für den Vorsitz der Grünen Jugend, will den Abtreibungsparagrafen 218 streichen. Dann wären Abtreibungen bis zur Geburt erlaubt." 

Bild

Bild: Screenshot BILD-Zeitung vom 1. Oktober (Druck)

Grüne Jugend

Bild: Screenshot Twitter1

Das dürfen wir nicht zulassen! Setzten wir uns gemeinsam dafür ein, dass dieses himmelschreiende Unrecht niemals Wirklichkeit wird. Dafür gibt es die 1000plus-Petition: "Keine Abtreibung bis zur Geburt".

 

Petition "Keine Abtreibung bis zur Geburt"