Jahrzehntelang haben ideologische Schlagworte die Diskussion über die Themen ungewollte Schwangerschaft, Schwangerschaftskonflikt und Abtreibung überlagert.

Es ist an der Zeit, dass an die Stelle dieser ideologisch gefärbten Parolen das Sprechen darüber tritt, wie es diesen Frauen WIRKLICH geht.

Ganz grundsätzlich kann man sagen: Es wird viel zu sehr ÜBER Schwangere in Not statt MIT ihnen gesprochen. Im Rahmen von 1000plus wurden schon zehntausende Frauen beraten. Unsere Beraterinnen reden tatsächlich MIT diesen Frauen – und können deshalb so manches Vorurteil entkräften…

Warum geraten Frauen in einen Schwangerschaftskonflikt?

Hier die Auswertung der Pro Femina-Beratung aus dem Jahr 2018. Entgegen einem gängigen Vorurteil machen materielle Sorgen nur bei den Wenigsten den Hauptgrund aus. 

Weitere Details zu Schwangeren in Not: HIER

Oft gehörte Phrasen zum Thema Abtreibung und Schwangerschaftskonflikt – und was 1000plus dazu zu sagen hat! Bestellen Sie jetzt die Bierdeckel-Kollektion „1000plus-Stammtisch" gegen Spende unter kontakt@1000plus.net:

Noch Fragen oder weitere Phrasen-Wünsche, auf die wir antworten sollen? Schreiben Sie uns gerne unter kontakt@1000plus.net !