Ergreifende Zeugnisse beratener Frauen

"Pro Femina hat mir mein Herz aufgemacht – und die Sorgen auf die Seite getan!"

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(1)
Die Pro Femina-Beratung sorgt für strahlende Gesichter.
Die Pro Femina-Beratung sorgt für strahlende Gesichter.
 | Foto:

1000plus

Wem gelten die Beratung und Hilfe von 1000plus? Auf wen ist alles ausgerichtet, was jeder einzelne unserer Mitarbeiter tut? Natürlich sind es die vielen tausend Schwangeren in Not, die sich an unsere Beratung wenden, für die wir jeden Tag unser Bestes geben. Die Beraterinnen von Pro Femina sind von dem Wunsch beseelt, dass verzweifelte Frauen am Telefon, per E-Mail und im Vor-Ort-Gespräch einen Halt finden. Wie so etwas dann konkret aussehen kann, erzählen beratene Frauen in diesem Video:

Ich sollte mich entscheiden zwischen ihm und seinem Kind. Es war der 13. März, das weiß ich immer noch, wo ich nach Holland fahren musste – und ich bin nicht gefahren... Dann kam er von der Arbeit und hat gesagt 'Du bist doch noch da? Dann ist es aus!' 

Ein Zitat wie dieses macht wohl jeden, der es liest, aufs äußerste betroffen – und zeigt, dass die Pro Femina-Beraterinnen ihren Namen nicht umsonst tragen. Sie sind wirklich "pro femina" – für die Frau! Sie sind für diese Frauen da, die unter immensem Druck und in der größten Krise ihres Lebens stehen.

Zitate wie das oben sind in der Pro Femina-Beratung keine Seltenheit – deshalb wollten wir Schwangeren in Not eine Stimme geben: Mehrere Frauen waren so mutig, sich für 1000plus nochmal an die Zeit ihres Schwangerschaftskonfliktes zu erinnern. Übereinstimmend berichten diese Frauen von dem Druck durch das persönliche Umfeld, oder auch durch die persönliche Lebenssituation, die die verzweifelte Frage nach der Abtreibung hat aufkommen lassen:

Da geht es um unsichere Partnerschaften, um ungünstige finanzielle Situationen, oder auch um die panikartige Erkenntnis, dass man eigentlich schon vor der erneuten Schwangerschaft vollkommen ausgepowert war. Einmal mehr wird auch bei den Zeugnissen der von Pro Femina Beratenen deutlich: Keine Frau wünscht sich eine Abtreibung. Schwangere in Not wünschen sich jemanden, der gemeinsam mit ihnen die Probleme löst, die zum Konflikt geführt haben. 

Die Frauen in unserem Video sind glücklich, denn sie haben einen solchen Menschen in ihrer Pro Femina-Beraterin gefunden – und blicken dankbar zurück:

Pro Femina hat mir mein Herz aufgemacht – und die Sorgen auf die Seite getan!

1000plus-News möchte auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam machen. Unterstützen Sie die Arbeit der 1000plus-Beraterinnen mit Ihrer Spende.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren