„Schwangeren in Not ein Zuhause geben!“

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(0)
 | Foto:

Sängerin Emily Intsiful im Interview mit 1000plus-News  

(1000plus-News) Der 1000plus-Kongress 2017 in Fürstenfeldbruck wurde am Samstagnachmittag von der Sängerin Emily Intsiful musikalisch umrahmt. Ihre Lieder waren für die mehreren hundert Besucher der Veranstaltung ein unvergessliches Erlebnis. So sang sie nach mehreren Fallbeschreibungen von 1000plus-Beraterinnen das Lied „We are the world“, später zu einer ergreifenden Präsentation der 1000plus-Beratung „You raise me up“ - was könnte auch passender sein angesichts der vielen Metamorphosen, die die Beraterinnen des Projekts täglich erleben: aus verzweifelten ungewollt Schwangeren werden stolze Mütter, die dank 1000plus gestärkt aus ihrer Krise hervorgegangen sind! Und so blieb dann auch kaum ein Auge trocken bei den Gesangdarbietungen von Emily Intsiful, die ihren Durchbruch übrigens im Jahr 2013 in der TV-Show „The Voice of Germany“ hatte.

Im Gespräch mit 1000plus-News erzählte die Sängerin, warum sie nicht zufällig bei der Veranstaltung auftrat: Schwangere in Not liegen Emily sehr am Herzen. Denn Kinder seien ein Geschenk, so Emily, „weil sie die reinsten Wesen sind, die wir auf Erden haben, weil sie die Zukunft sind - und weil sie einfach extrem süß sind!“ 

1000plus unterstütze sie, weil die Beraterinnen jeder Frau, die in der Schwangerschaft Hilfe braucht, „ein emotionales Zuhause, dieses Aufgefangenwerden und dieses Angenommenwerden“ geben würden.  

Kennen gelernt hat Emily 1000plus übrigens über einen 1000plus-Kalender  Darüber schwärmt sie auch gegenüber 1000plus-News: „Diese kleinen Erwachsenen sind total süß…“ Wie gut war es da, dass jeder Kongress-Teilnehmer (und natürlich auch Emily) am Ende der Veranstaltung den 1000plus-Kalender 2018 als Geschenk mit auf den Nachhauseweg bekommen hat! 

Übrigens: Wer den 1000plus-Kongress verpasst hat, kann hier erfahren, wie es klingt, wenn Emily Intsiful am Mikrophon steht: 

 

1000plus-News möchte auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam machen. Unterstützen Sie die Arbeit der 1000plus-Beraterinnen mit Ihrer Spende.

Stichworte

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden