Radio-Interview mit 1000plus-Mitarbeiterin

„Wir wollen den Schwächsten helfen“

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(1)
Caroline Stollmeier weiß, was Schwangere in Not brauchen.
Caroline Stollmeier weiß, was Schwangere in Not brauchen.
 | Foto:

1000plus

Im Interview mit dem ERF erklärt Mitarbeiterin Caroline Stollmeier, was die 1000plus-Philosophie ausmacht – und was Schwangere in Not wirklich brauchen. 

Viele Frauen, die sich an 1000plus wenden, befinden sich in der tiefsten Krise ihres Lebens. Wenn der Freund ihnen den Rücken kehrt und sie allein lässt, sie vor die Entscheidung stellt „Das Kind oder ich“, scheint für viele Hilfe in weiter Ferne. Aber es gibt sie. „Viele Frauen kommen über das Internet zu uns“, sagt Caroline Stollmeier. Sie ist Mitarbeiterin von 1000plus – und erklärt im Radio-Interview mit dem Evangeliums-Rundfunk (ERF), was die Hilfe von 1000plus ausmacht. „Wir wollen den Schwächsten helfen“, sagt sie „Das ungeborene Kind ist schwach – aber eben auch die Frau selbst“. 1000plus hilft den Schwangeren in Not, eine gute Entscheidung zu treffen, eine Entscheidung für das Leben mit ihrem Kind. 

Das Interview mit Caroline Stollmeier können Sie hier nach hören

Immer mehr Frauen würden das Angebot von 1000plus in Anspruch nehmen. Mittlerweile sind es über 1.500 Frauen pro Monat. Und rund 70 Prozent davon entscheiden sich nach der Beratung für die Hoffnung statt der Angst – und sagen JA zum Leben mit ihrem Kind. 

Den Artikel des Evangeliums-Rundfunk (ERF) über 1000plus können Sie hier nachlesen.

1000plus-News möchte auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam machen. Unterstützen Sie die Arbeit der 1000plus-Beraterinnen mit Ihrer Spende.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren