1000plus-Interview bei Mama-Kongress

„Abtreibungs-Gutscheine“ oder echte Hilfe?

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(1)
Caroline Stollmeier von 1000plus im Interview
Caroline Stollmeier von 1000plus im Interview
 | Foto:

Screenshot Youtube

Die 1000plus-Botschafterin Jessica Verfürth hat einen Online-Kongress zum „Mama-Sein“ auf die Beine gestellt und lädt herzlich dazu ein. Jeder, der Interesse hat, kann sich vom 12. bis zum 19. Mai online einklinken, zusehen und mitdiskutieren.

Hier geht es zum Online-Kongress "Mama sein"

Mit dabei ist die 1000plus-Pressesprecherin Caroline Stollmeier, die im Interview mit Jessica Verfürth die Schwangerschaftskonfliktberatung von 1000plus vorstellt. Außerdem geht es um die Themen ADHS und Hochsensibilität, um selbstbestimmtes Mama Sein und die selbstbestimmte Geburt, ums Stillen und Tragen und um viele weitere spannende Beiträge von Hebammen, Expertinnen und Mamas – für Mamas.

 

Jessica Verfürth hat eine schwierige Jugend hinter sich und ein großes Herz für Mütter in Not. Beides hängt vermutlich miteinander zusammen. Im Interview mit Caroline Stollmeier erzählt Jessica Verfürth auch aus ihrem Leben, zum Beispiel dass sie mit 14 Jahren ungewollt schwanger war und ihr von einer Beratungsstelle ein „Abtreibungsgutschein“ angeboten wurde.

Die Referentin, Autorin und Bloggerin ist inzwischen dreifache Mutter und erwartet gerade ihr viertes Kind. Nach zahlreichen Tiefschlägen hat Jessica Verfürth zum christlichen Glauben gefunden. Heute lebt sie mit ihrem Mann und ihren Kindern auf den Kanaren. Von dort aus startet sie den Online-Kongress, um pünktlich zum Muttertag möglichst viele Mamas zu erreichen.

Kostenlos teilnehmen am Online-Kongress "Mama sein"

Die Teilnahme ist übrigens kostenlos, aber falls doch der ein oder andere Euro hängen bleibt, geht ein Teil als Spende an 1000plus. Herzlichen Dank! Und viel Erfolg wünscht das gesamte 1000plus-Team.

1000plus-News möchte auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam machen. Unterstützen Sie die Arbeit der 1000plus-Beraterinnen mit Ihrer Spende.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren