Überwältigender Rückenwind für 1000plus nach NDR-Recherche

"Besser könnten Sie es nicht machen!"

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(1)
Daumen hoch für "HILFE statt Abtreibung": Die einzigartigen 1000plus-Unterstützer!
Daumen hoch für "HILFE statt Abtreibung": Die einzigartigen 1000plus-Unterstützer!
 | Foto:

Shutterstock / 1000plus

Als Projektleiter Kristijan Aufiero die Unterstützer von 1000plus über die NDR-Recherche zu unserer Beratung informierte, fragte er sie auch gleichzeitig nach ihrer Meinung zu unserem Vorgehen in dieser Sache. Die Welle der Solidarität, die wir daraufhin erfahren haben, hat uns einfach nur überwältigt: Über 250 Menschen haben per WhatsApp, E-Mail oder in sozialen Netzwerken geantwortet, und eine Rückmeldung war schöner und ermutigender als die andere! Hier haben wir einen Querschnitt der Rückmeldungen zusammengestellt. Danke, liebe Unterstützer, dass Sie an der Seite von Schwangeren in Not sind!

"Die echten Frauen in Not sind bei 1000plus sehr gut aufgehoben!"

Sehr geehrter Herr Aufiero,

ich möchte mich ganz herzlich bedanken für Ihr geradliniges Verhalten gegenüber der Journalistin. Die echten Frauen in Not sind bei 1000plus sehr gut aufgehoben!!

Mit lieben herzlichen Grüßen

Ihr E.

*****

"Danke für Ihre Arbeit"

Lieber Herr Aufiero,

danke für Ihre Arbeit - ich denke, dass diese offene Vorgehensweise genau die richtige ist. Ich werde Sie im Gebet begleiten.

Mit liebem Gruß

P.

*****

"1000plus informiert stets transparent"

Wer informiert hier eigentlich transparent und wer nicht? Der NDR lässt von einer sehr voreingenommenen Journalistin "Under Cover" recherchieren. Das wirft schon Fragen genug auf. 1000plus hingegen informiert stets transparent und blendet unbequeme Tatsachen nicht aus. Sorry, aber in Sachen Glaubwürdigkeit liegt die spendenfinanzierte NGO 1000plus meilenweit vor dem gebührenfinanzierten Rundfunk. Insofern ist es mir und anderen Spendern reichlich egal, wenn voreingenommene Journalisten Sie kritisch betrachten. Und Frauen in Notlagen werden hoffentlich sich auch lieber selbst ein Bild machen, um echte Hilfe zu bekommen, anstatt einer einseitigen Berichterstattung Glauben zu schenken.

Liebe Grüße,

T.

*****

Rückmeldung via WhatsApp

(Screenshot WhatsApp / 1000plus)

*****

"Die steigende Zahl der Beratungen spricht für sich"

Lieber Herr Aufiero,

großes Kompliment für Ihre Transparenz in dieser Sache. So wie ich Ihre Organisation kenne ist es nicht nötig, sich zu verstecken oder etwas zurückzuhalten. Ich schätze sehr Ihre Arbeit und die Ihres Teams. Die steigende Zahl der Beratungen spricht für sich, weil Frauen in dieser besonderen Lebenslage gut behandelt und wertgeschätzt werden. Sie geben ein gutes Zeugnis in der Welt ab!

Ich wünsche Ihnen und dem Team weiterhin Gottes Segen, Kraft, Mut und Durchhaltevermögen.

Herzlichst

B.

******

"Ich glaube, dass sich durch solche Aktionen noch mehr Menschen auf die Seite von 1000plus stellen"

Lieber Herr Aufiero,

Ihr transparentes Vorgehen finde ich absolut richtig. Meiner Meinung nach ist das der einzig richtige Weg, um einer derartigen Sache entgegenzutreten.
Auch Ihre höflichen, respektvollen und doch ganz klaren Antworten geben ein gutes Bild ab.
Ich glaube, dass sich durch solche Aktionen noch mehr Menschen auf die Seite von 1000plus stellen. Der Schuss der Journalistin kann leicht nach hinten losgehen, wenn ein einigermaßen kritischer Geist die Dokumentation liest.
Auf jeden Fall stehe ich, und nicht nur ich, jetzt erst recht an der Seite von 1000plus.

Herzliche Grüße

Ihre M.

*****

"Absolut richtig!"

Lieber Herr Aufiero,

ich halte Ihr Vorgehen in diesem Fall für absolut richtig! Vielen Dank für die Dokumentation des Falles!

MfG J.

*****

"Wahrlich nicht neutral formulierte Fragen"

Sehr geehrter Herr Aufiero, liebes 1000plus-Team,

eine kurze Rückmeldung möchte ich Ihnen bezüglich Ihres Vorgehens mit der NDR-Journalistin Weitkamp tatsächlich geben!

Sie liefern dezidierte, sachliche und ruhige Antworten auf wahrlich nicht neutral formulierte Fragen. Insofern kann ich Ihnen wirklich nur Mut zusprechen, sich weiterhin diesen Auseinandersetzungen zu stellen, da ein Projekt wie 1000plus für viele Frauen so wichtig ist, um in Not geratene Frauen zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen,

D.

*****

"Sie machen eine herzerwärmende Arbeit"

Sehr geehrter Herr Aufiero,

ich bin schwer beeindruckt von Ihrer Antwort auf die "Recherche" von Frau Weitkamp. Es war mir eine Freude, die gut gewählten Worte und Gedanken von Ihnen, aber auch von den Beraterinnen zu lesen. Ohne den Fall Weitkamp hätte ich das nicht gemacht. Sie machen eine herzerwärmende tolle Arbeit, weiter so!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre N.

*****

WhatsApp 1000plus

(Screenshot WhatsApp / 1000plus)

*****

"Ihr wundervoller Umgang mit den Frauen spricht für sich"

Liebes Helferteam, lieber Herr Aufiero,

danke für all Ihren unermüdlichen Einsatz, ich bin sooo dankbar dafür!!! Bitte lassen Sie sich nicht die Kraft von Kritikern rauben! Die hilfesuchenden Mütter sind alle Kraft wert, völlig egal ob das Nichtbetroffene gut finden oder nicht. Ihr wundervoller Umgang mit den Frauen spricht für sich. (...)

Danke und Ihnen allen viel Segen und Kraft weiterhin!!
H., Unterstützerin

*****

"Geduld, Mut und auch Stehvermögen"

Lieber Herr Aufiero,

vielen Dank für Ihre Mails, die wir immer wieder bekommen und an denen wir großen Anteil nehmen!
Sie baten in der letzten Mail um eine kurze Rückmeldung dazu, was wir von dieser konsequent transparenten Vorgehensweise halten.
Dazu können wir nur sagen: wir bewundern jedes Mal aufs neue, wie geduldig und sachlich Sie auf solche Angriffe reagieren und antworten und auch hier Ihrem Prinzip der konsequenten Annahme des Gegenübers folgen. Diese vollkommene Transparenz ist unseres Erachtens der einzig richtige Weg, damit umzugehen, denn so wird jeglichen Gegenargumenten und jeglichem Misstrauen schon von vornherein so viel Wind wie möglich aus den Segeln genommen. Wir sind überzeugt, dass es von Ihnen enorm viel Arbeit, Geduld, Mut und auch Stehvermögen erfordert, in solch einer Art und Weise vorzugehen, aber aus unserer Sicht tun Sie das absolut richtige! (…)

In diesem Sinne alles Gute, viel Segen und Gott befohlen!
Mit herzlichen Grüßen -
Ihre
D.& K.

*****

"Die ganze Geschichte mit der Reporterin hat mich zudem ermutigt"

Liebes 1000plus Team,

(...)  mit Freude bin ich (...) auf eure Homepage 1000plus gestoßen und bin begeistert von eurer Arbeit.
Es ist genau das, was ich mir vorgestellt habe, wie Menschen tatkräftig nicht nur mit Worten, sondern in Wirklichkeit für das Leben kämpfen können. Deshalb vielen herzlichen Dank und Gottes reichen Segen für euren Einsatz. 
Gespannt habe ich den Verlauf mit der Reporterin von NDR verfolgt. Wie genial ist es, wie Gott wirkt und euch durch das unfaire Handeln Popularität geschenkt wird und so euer Projekt in den Medien verbreitet wird. Gott zeigt uns immer wieder, wie er für Gerechtigkeit sorgt. Halleluja =)
Die ganze Geschichte mit der Reporterin hat mich zudem ermutigt, euch persönlich zu schreiben, um euch für eure Arbeit zu bedanken. (...) Denn ihr vermittelt einen praktischen Ansatz, wie Frauen geholfen werden kann. 

Nun wollte ich mal fragen, ob ihr auch spezielle Infoveranstaltungen organisiert, in denen Jugendliche die Zielpersonen sind? 
Oder ob ihr Info-Material oder kreative Ideen habt, die ich für den Themenabend mit den Jugendlichen verwenden kann? Beispielsweise Projekte oder Hilfen, die für Jugendliche interessant sein können?

Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. 
Herzliche Grüße 
M.

*****

"Pro Femina auf dem richtigen Weg"

Hallo Herr Aufiero und Team,

Ihre Öffentlichmachung finde ich richtig, konsequent und stehe voll dahinter.

Das es angegriffen wird, ist leider klar, zeigt aber auch, dass Pro Femina auf dem richtigen Weg ist. Lassen Sie sich nicht entmutigen! (…)

Bleiben Sie und Ihr Team dran, wir tun 🙏🏻 es auch. (…)

Liebe Grüße aus R., 

A.

*****

"Wir stehen seit Jahren an Ihrer Seite"

Lieber Kristijan Aufiero,

mit großem Interesse habe ich diese Nachricht gelesen. Es tut mir leid, dass die wunderbare Arbeit “Leben retten statt Abtreibung” so angegriffen wird. Wir stehen seit Jahren an Ihrer Seite. Es wundert mich nicht, dass wenn jemand mit Unwahrheiten recherchiert, dann auch Unwahrheiten verbreitet.

Danke für Ihre gute und sachliche öffentliche Stellungnahme.

Gott segne Sie und Ihr Team.

Liebe Grüße

M.

*****

"Machen Sie unbedingt weiter!"

Lieber Herr Aufiero,

machen Sie unbedingt weiter! Werde Sie weiter unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen

G.

*****

1000plus Facebook

(Screenshot Facebook / 1000plus)

*****

"Lassen Sie sich nicht entmutigen"

Lieber Herr Aufiero,

ich stehe voll und ganz hinter Ihnen und Ihrer Arbeit. Und ich habe höchsten Respekt vor dem, was Sie für Schwangere in Not tun. Ja, ich bewundere, mit welcher Geduld und welchem Einfühlungsvermögen es Ihren Beraterinnen so oft gelingt zu helfen und die werdenden Mütter zu erreichen, ihnen Hoffnung zu geben.

Ich bitte Sie sehr, lassen Sie sich nicht entmutigen und kämpfen Sie weiter !

Mit freundlichen Grüßen

A.

*****

"Ich bitte Sie, halten Sie durch"

Liebes 1000plus Team,
Lieber Herr Aufiero,

ich finde Ihre transparente Vorgehensweise ganz wunderbar. Es scheint mir die einzige wirksame Reaktion auf Angriffe wie diesen.
Im Zeitalter der Fakenews wird es immer wichtiger, der Wahrheit Raum zu geben und fehlerhaften Berichterstattungen entgegen zu treten.

Ich bitte Sie, halten Sie durch. Gott segne Sie mit Weisheit und Kraft.
Mit der größten Hochachtung für Ihre Arbeit

M.

*****

"Offenheit strahlt Souveränität aus"

Sehr geehrter Herr Aufiero,
es ist richtig, dass Sie so offen mit dem "Beratungsfall" Kristina Weitkamp umgehen. Diese Offenheit strahlt Souveranität aus.

Mit freundlichen Grüssen,
R.

*****

"Bitte weiter so!!!"

Sehr geehrter Herr Aufiero,
wir sind tief betroffen und traurig über diesen wiederholten Versuch, 1000plus öffentlich zu diffamieren. (...)

Wir finden Ihre Vorgehensweise sehr wichtig! Ihre ausführliche Antwort, mit der Sie den Fragen und Formulierungen der Journalistin auf den "Zahn" fühlen, zeugen von Respekt und sachlicher Kompetenz! Bitte weiter so!!!

Im Gebet und auch mit Spenden weiterhin verbunden grüßen Sie und das ganze Team
I.

*****

"Bravo, bravo, bravo!"

Sehr geehrter Herr Aufiero,

eine bessere Gegendarstellung hätte man nicht schreiben können. Bravo, bravo, bravo!

Ich halte diese Transparenz für die einzige Möglichkeit, um die Deutungshoheit nicht einigen wenigen zu überlassen.

Weiter so, meine Unterstützung haben Sie!

Hochachtungsvoll

A.

*****

1000plus Facebook

(Screenshot Facebook / 1000plus)

*****

"Dies bestätigt mich, 1000plus auch weiterhin zu unterstützen"

Sehr geehrter Herr Aufiero,

ich kann dieses konsequent transparente Vorgehensweise nur begrüßen und finde es sehr gut, wie Sie die Kommunikation mit Frau Weitkamp offen legen.

Dies bestätigt mich darin, 1000plus auch weiterhin finanziell zu unterstützen.

Mit freundlichen Grüßen,
J.

*****

"... unbeschreiblich wertvolle Arbeit"

Liebe 1000plus Mitarbeiter/innen

Ihr oben genanntes Schreiben hat mich in meinem tiefsten Inneren getroffen. Das ist die fieseste Art und Weise, Journalismus zu betreiben. Es ist für mich unfassbar, wie gebildete Leute in dieser Form die Würde des Menschen so verletzen.

Als Gemeinde (...) möchten wir Sie ermuntern, (...) Ihre unbeschreiblich wertvolle Arbeit noch intensiver zu betreiben. Wir werden sie verstärkt in unsere Gebete einschliessen und sie finanziell unterstützen.

Mit lieben Grüßen

P.

*****

"Interessant ist für mich der tiefere Hintergrund"

Interessant ist für mich der tiefere Hintergrund dieser Form einer fehlgeleiteten Emanzipation. Sie hat einen langen geistesgeschichtlichen Hintergrund in unserer Kultur. Dieser besteht nach meiner Meinung in dem Versuch, eine humane Gesellschaft ohne Gott schaffen zu wollen. Da dies wegen der Natur des Menschen nicht funktioniert, muss in einem immer krasser werdenden Ausmaß von den Defiziten und Sünden der Menschen abgesehen werden. Dies geht nur durch Verleugnung eines immer größer werdenden Bereichs menschlichen Fehlverhaltens. Um trotzdem die Fiktion einer „gerechten Gesellschaft“ aufrechterhalten zu können, wird ein Kanon von Werten auserkoren, der von der momentanen Gesellschaft vermeintlich eingehalten, heftig propagiert, eingefordert und mit allen medialen Mitteln durchgesetzt wird. Dies führt zum Beispiel zu der absurden Diskrepanz, dass die „Bewahrung der Schöpfung“ als hohes Gut gilt, der Schutz und die Hege entstehenden menschlichen Lebens jedoch von dieser Bewahrung ausgenommen wird. (...)

Herzliche Grüße und weiter viel Kraft für Sie, Ihr Team und ihre wunderbare Aufgabe

J.

*****

"Bitte bleiben Sie dieser Linie treu!"

Lieber Herr Aufiero,

Ihr 100% transparentes Vorgehen in dieser Angelengenheit ist absolut vorbildlich und vertrauensfördernd. Bitte bleiben Sie dieser Linie treu!

Mit freundlichen Grüßen und den besten Wünschen

F.

*****

"Viel Kraft für alles!"

Lieber Herr Aufiero,

mit Interesse habe ich mir den ganzen Vorgang angeschaut (außer dem Video von Frau Weitkamp, dafür war mir meine Zeit zu schade).

Ich glaube, daß Ihre Vorgehensweise die richtige ist. Positive Präsenz im Internet ist der richtige Weg. Auch die Beschreibung Ihrer psychotherapeutischen Grundlagen ist sehr gut und wichtig. 

Ich persönlich habe mich dadurch mehr mit Viktor E. Frankl beschäftigt (...).

Viel Kraft für alles! Lassen Sie sich nicht unterkriegen!

Beste Grüße, D.

*****

"Lasst Euch bitte nicht beirren!"

Lieber Kristijan ,

vielen Dank für Deine Mail mit dem Bericht über die äußerst unfairen und unsachlichen Angriffe gegen 1000plus.

Ich finde Eure Reaktionen sehr angemessen, sehr gut in Inhalt und Form und bete für Euch und Eure Arbeit. Lasst Euch bitte nicht beirren!

Erstmal Euch allen ein schönes Wochenende! 

Herzliche Grüße aus E., A.

*****

"Lassen Sie sich den Mut nicht nehmen"

Lieber Herr Aufiero,

vielen Dank für die ausführliche Info. Ich finde es gut, dass sie uns Mitstreiter so ausführlich informieren. Lassen sie sich nicht den Mut nehmen für die tolle Arbeit die sie tun. Ich werde weiterhin ihre Arbeit finanziell unterstützen, da ich sie sehr wichtig und für sehr wertvoll halte. (...)

Liebe Grüße

G.

*****

WhatsApp / 1000plus

(Screenshot WhatsApp / 1000plus)

*****

"das einzig Richtige"

Lieber Herr Aufiero,

vorweg: Wieder einmal unglaublich, dieser gespielte "Fall" - auf welche Ideen manche Leute kommen!

Aber nun gut, es ist eben so und so gelaufen. Deshalb meine persönliche Antwort auf Ihre unten stehende Frage:

Ihre konsequent transparente Vorgehensweise ist das einzig Richtige, was man in so einem Fall tun kann (auch wenn es Sie, das ist klar, gewiss einige Zeit, Energie und Nerven kostet, die man vielleicht anderweitig einsetzen könnte).

Und Ihren Antworten gebührt Hochachtung - sie sind klar formuliert und inhaltlich zutreffend. Hervorheben möchte ich einen Satz, der mir besonders gefallen hat: Auf die (immer und ewig gestellte) Frage der "neutralen und ergebnis-offenen Beratung" antworten Sie mit dem Hinweis auf die Natur eines "Rates". Ja, ein Rat(schlag) kann letztlich, schon vom Begriff her, nicht neutral sein, was wäre das denn für ein "Rat" und damit "Be-Rat-ung"? (...)

Ihrem Einsatz gebührt Dank und Respekt, und in diesem Sinne grüße ich Sie und Ihre Frau ganz herzlich!

Ihre C.

*****

"... sehr mutig und wichtig"

Transparenz und Offenlegung finde ich in Zeiten der Fake-News und des "Influencing" sehr mutig und wichtig, damit die Leute, die ernsthaft an der Wahrheit interessiert sind, sich ein eigenes Bild machen können und die Arbeit von Trend-Journalisten und deren fragwürdigen Methoden deutlich werden.
M.

*****

"... weiterhin viel Kraft, ein dickes Fell und nicht zuletzt Gottes Segen"

Sehr geehrter Herr Aufiero,

vielen Dank für die mail.

Ihre Vorgehensweise in diesem Fall halten wir für gut. Offen, sachlich, transparent und enttarnend. Ihnen und allen 1000plus Mitarbeitern weiterhin viel Kraft, ein dickes Fell und nicht zuletzt Gottes Segen.

Viele Grüße, B.

*****

"Besser könnten Sie es nicht machen"

Lieber Herr Aufiero,

mit einem kurzen Satz gesagt: Besser könnten Sie es nicht machen.

Alles Gute weiterhin für Ihre Arbeit.

M.

Sie wollen wissen, wie es bei 1000plus weitergeht? Hier können Sie sich für unser eMailing registrieren.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren