Danke für ein wunderbares Fest unter Freunden

 | Foto:

Liebe Freunde von 1000plus,

vor knapp drei Wochen konnten wir den fünften Geburtstag von 1000plus feiern. Heute noch sind mir die persönlichen Gespräche, Begegnungen und die intensiven Ereignisse des Tages sehr präsent.

In unserer Fotogalerie haben wir einige ausgewählte Momente dokumentiert – natürlich auch als Erinnerung für alle, die den Tag mitgefeiert haben.

Für alle die, die leider nicht dabei sein konnten, möchte ich auf diesem Weg einen kleinen Überblick über die Ereignisse unseres Festtages geben.

Nach dem von Manfred Libner verlesenen Grußwort der Schirmherrin Johanna Gräfin von Westphalen, Vorsitzende der Stiftung Ja zum Leben, hielt Weihbischof Thomas Maria Renz eine eindringliche Festrede unter dem Titel „Leben und leben lassen“. 1000plus nannte er „die sympathischste Charme-Offensive für das ungeborene Leben in unserem Land, seit es Schwangerschaftskonfliktberatungen gibt.“ Seine Rede in voller Länge könnt Ihr hier nachlesen.

Die Premiere unseres Kurzfilmes über die Beratung und Hilfe von Pro Femina sowie ein sich anschließendes Podiumsgespräch mit drei von uns beratenen Müttern, die auch im Video zu Wort gekommen waren, waren die emotionalen Höhepunkte der Veranstaltung. Live berichteten sie, wie viel ihnen die Gespräche mit unseren Beraterinnen in dieser Zeit geholfen hatten. Alle drei Frauen konnten sich - "mit Pro Femina im Rücken“ - für ihre Babys entscheiden.

Nach der Pause berichteten neun 1000plus-Unterstützer auf sehr bewegende Art und Weise von ihrer Motivation und ihrem Einsatz für die Beratung und Hilfe von Pro Femina.

Angesichts von jährlich über 100.000 Abtreibungen in Deutschland ist ein Ausbau unserer Beratung und Hilfe für ungewollt Schwangere dringend notwendig. Daher gab ich einen Einblick in die Zukunftspläne von 1000plus. Mit rund 2.500 Beratungen jährlich ist es nun das nächste Ziel, die Kapazitäten für 10.000 Beratungsfälle im Jahr auszubauen.

Für diesen Ausbau sind wir weiterhin auf die Unterstützung vieler Menschen angewiesen. Mit dem „Geburtstag fürs Leben“ haben wir ein Konzept entwickelt, dass diesen Ausbau mittragen soll. 18 Anwesende kamen der Bitte sofort nach und kündigten an, sich zum nächsten Geburtstag Spenden statt Geschenke für 1000plus zu wünschen. Weitere Information dazu findet Ihr hier. Als Dankeschön gab es für jeden ein kleines Geburtstagstörtchen in den 1000plus-Farben sowie ein herzergreifendes Geburtstagsständchen, welches unsere kleinen Gäste in ihrem parallelen Kinderprogramm eingeübt hatten.

Ein wunderbarer Tag ging zu Ende, den wir nie vergessen werden. Was wir noch sagen möchten:

DANKE an Euch alle! Ohne Eure Unterstützung gäbe es 1000plus nicht!

Euer 1000plus-Team