Melanie von Claparède: „Leben zu schützen, ist die vornehmste Aufgabe”

 | Foto:

Die Kunsthistorikerin unterstützt 1000plus – und fragt sich, ob unsere Gesellschaft beim Thema Leben noch die richtigen Maßstäbe hat.

(1000plus-News) Melanie von Claparède ist eine Freundin klarer Antworten. Warum sie 1000plus unterstützt, will das Team von 1000plus-News wissen. Die Kunsthistorikerin weiß sofort, warum: „Weil es SO notwendig ist!” Notwendig ist, dass 1000plus als Netzwerk für das Leben einsteht – und es Frauen ermöglicht, sich für ihr Kind entscheiden zu können. 

Es geht eben um das Leben: „Wir schützen jeden Maikäfer und jede Echse, die im Stuttgarter Bahnhof um die Ecke kommt”, sagt die Kunsthistorikerin – und auf einmal steht da die Frage im Raum: „Und was machen wir mit den Kindern, deren Mütter keine Kraft zu finden drohen, um sie auf die Welt zu bringen?“ Eben diese Frauen zu erreichen, hat sich 1000plus zum Ziel gesetzt. „Das ist wahrhaftig die vornehmste Aufgabe”, sagt Claparède: „Unser Leben zu schützen, das von Gott geschenkte Leben!“

1000plus-News möchte auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam machen. Unterstützen Sie die Arbeit der 1000plus-Beraterinnen mit Ihrer Spende.