Völlig vergriffene Jubiläumsausgabe

Rekord beim 1000plus-Kalender

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(2)
Der 1000plus-Kalender musste wegen der großen Nachfrage nachgedruckt werden.
Der 1000plus-Kalender musste wegen der großen Nachfrage sogar nachgedruckt werden.
 | Foto:

1000plus

Erstmals ist der 1000plus-Kalender völlig vergriffen. Was Sie tun können, damit Sie im nächsten Jahr nicht leer ausgehen. 

Für 1000plus wird 2019 ein ganz besonderes Jahr. Denn am 1.Oktober wird das Projekt zehn Jahre alt. Aber auch ein anderer Aspekt macht das Jahr bedeutsam. Erstmals ist der 1000plus-Kalender vergriffen. Es gibt keine Möglichkeit mehr, ihn nachzubestellen. Rund 10.000 Kalender haben das Münchner Beratungszentrum von 1000plus verlassen; sie schmücken nun die Wohnungen oder Arbeitsplätze der 1000plus-Unterstützer und setzen dort ein Zeichen für das Leben. 

 

Die 1000plus-Mitarbeiter hatten mit dem Versand der Kalender so viel zu tun, dass sie von zahlreichen Freiwillingen unterstützt wurden. 

Warum war der Kalender in diesem Jahr so erfolgreich; noch erfolgreicher als in den Jahren zuvor? Auch damals waren es schon Tausende Exemplare, die von den Unterstützern bestellt wurden. Der Grund mag im Jubiläumsjahrgang selbst liegen. Denn die Unterstützer waren von Anfang der Produktion an dabei: In einer groß angelegten Umfrage konnten die 1000plus-Fans selbst bestimmen, welche Motive aus den vergangenen Jahren 1000plus "ihren" Jubiläums-Kalender schmücken sollten. Ihr Votum war eindeutig: Zwölf Klassiker-Motive aus den vergangenen Kalendern fanden ihren Weg in den neuen; an ihrer Spitze die hilfsbereite Krankenschwester Johanna, bei der "jeder ganz schnell wieder gesund wird" – und die den Februar ziert. Aber eben nur bei denen, die einen der Exemplare ergattert haben. 

Was bleibt denen, die leer ausgegangen sind? Zum einen die Möglichkeit, die Motive des Kalenders als Postkarten im neuen 1000plus-Shop zu bestellen – und damit die Wartezeit auf den Kalender 2020 zu verkürzen. Und wer gar nicht mehr warten will, der kann auch heute schon den Kalender für das kommende Jahr vorbestellen

Sie wollen wissen, wie es bei 1000plus weitergeht? Hier können Sie sich für unser E-Mailing registrieren.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren