Jugendgruppe startet kreative Aktion für Schwangere in Not

Warme Herzen im eiskalten Wasser

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(0)
 | Foto:

Mit einem Sprung ins eiskalte Wasser Gutes tun? Die Mitglieder der Katholischen Jugendbewegung (KJB) zeigen, wie das geht. 

Es ist eine fröhliche Geburtstagsfeier, auf der die Mitglieder der Katholischen Jugendbewegung (KJB) zusammenkommen. Dann der Gedanke: Warum nicht etwas Gutes tun, wenn es uns gerade gut geht? Sie kommen auf eine Idee: Wie wäre es, Schwangere in Not zu unterstützen? Mit einer Spende an 1000plus möglich machen, dass sich Frauen voller Liebe für ihr Kind entscheiden können? Schnell steht fest: Ja, das ist eine gute Idee. Aber der Abend ist schon vorangeschritten; einfach so spenden? Ja, da muss es doch noch einen Clou geben. Eine Wette kommt auf: Draußen steht ein Pool, er ist mit kaltem Wasser gefüllt. Wenn Joseph sich traut, da hinein zu springen, werden die anderen ihr Geld zusammenlegen. Sie wollen 150 Euro für Schwangere in Not spenden. Das Geld kommt zusammen; Joseph muss liefern. Und er tut es. 

Er steht am Rand des Pools, Kamera und alle Augen auf ihn gerichtet. Dann springt er in die Luft, dreht sich – und landet mit dem Rücken im eiskalten Wasser. Er steigt aus dem Pool: Geschafft. Jetzt geht es ans feiern, seine Freunde sind stolz – und lassen auch die obligatorische Bierdusche nicht fehlen. Was für ein Abend, was für eine Idee! Danke, Joseph, für Deinen Einsatz. 

1000plus-News möchte auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam machen. Unterstützen Sie die Arbeit der 1000plus-Beraterinnen mit Ihrer Spende.

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren