Nächstenliebe statt Ideologie

Was Pro Femina in Berlin macht

  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
  • Stern
(1)
Beratene Frau von Pro Femina
"Wie eine Löwin aufgelehnt und für mein Kind gekämpft" – so macht Pro Femina Frauen stark.
 | Foto:

1000plus

Es ist eine regelrechte Welle der Solidarität, die uns in den vergangenen 48 Stunden erreicht hat und durch diese dunklen Stunden trägt. Tief bewegt und dankbar kann ich nur sagen, dass mir schwer fällt in Worte zu fassen, was uns Ihre Anteilnahme und Ihre Unterstützung bedeuten.

von Kristijan Aufiero

Mehrere hundert Menschen haben uns bisher geschrieben und 1000plus mit einer Spende unterstützt. Ihnen allen aus tiefstem Herzen: DANKE!

Inzwischen haben wir Strafanzeige erstattet und ein ausführliches – und ernüchterndes – Telefonat mit der Berliner Kriminalpolizei geführt. Dort geht man davon aus, dass es mehr als unwahrscheinlich ist, die Täter jemals dingfest zu machen. Linksextremistisch motivierte Sachbeschädigungen seien in Berlin an der Tagesordnung…

Aber es gibt auch gute Nachrichten: Es sieht sehr danach aus, dass der größte Teil des Schadens durch verschiedene Versicherungen abgedeckt ist und übernommen wird! Gleichzeitig ist deutlich geworden, dass massive Investitionen im Bereich der Sicherheit auf uns zukommen.

Ich werde keine Kosten und Mühen scheuen, um die Sicherheit und die Unversehrtheit unserer Beraterinnen und „unserer“ Schwangeren in Berlin und überall sonst in Deutschland zu gewährleisten und dauerhaft sicherzustellen. Ich hoffe, ich darf hier mit Ihrer Zustimmung und Unterstützung rechnen?

Es gäbe noch so viel zu sagen und zu schreiben. Vor allem über die Absurdität der Berichte jener, die über Feminismus, Freiheit und Toleranz sprechen und das Gegenteil davon praktizieren. Sie alle sprechen lieber ÜBER Frauen, während wir bei Pro Femina MIT den Frauen sprechen.

Deshalb möchte ich mich heute recht kurz fassen und dafür jemand anderen zu Wort kommen lassen: Eine Berlinerin, die Ihnen sagen möchte, wie Pro Femina WIRKLICH berät. Und am Schluss hat sie eine ganz konkrete Botschaft an Sie, unsere wunderbaren Freunde und Unterstützer von 1000plus!

Nehmen Sie sich bitte fünf Minuten für eine der schönsten Video-Botschaften, die ich jemals gesehen habe: 

Herzlichst

Unterschrift

 

 

PS: Bitte verbreiten Sie diesen Artikel, wo und wie Sie nur können! Damit alle Menschen guten Willens sich ein ehrliches Bild davon machen können, wie Pro Femina berät und hilft – aus der Perspektive einer Berlinerin ;-)

Setzen Sie ein Zeichen:

Kommentare

Möchten Sie einen Kommentar abgeben? Anmelden

Das könnte Sie auch interessieren