Aktion 1000plus hilft Schwangeren in Not

01 Juni 2014

Die "Aktion 1000plus/Pro Femina" ist eine überkonfessionelle Initiative, die sich für die Beratung von schwangeren Frauen einsetzt. In den letzten Wochen gab es erhebliche Irritationen, da sich verschiedene Diözesen gegen eine Unterstützung der Aktion in ihren Pfarreien ausgesprochen hatten. Nun wurde bekannt, dass die Ablehnung vom Deutschen Caritasverband angestoßen wurde. Dies bringt zwar ein wenig Licht in die Auseinandersetzungen, lässt aber den Ruf nach einer Überprüfung der Ausrichtung des Caritasverbands laut werden.

Redakteur Werner Schiederer