Kristijan Aufiero Portrait
Kristijan Aufiero

Der Vorsitzende des Vorstands von Pro Femina e.V. hat sich das Projekt 1000plus „ausgedacht“ und seit seinem Start im Oktober 2009 dessen Leitung inne. Die Leidenschaft, ungewollt schwangere Frauen zu einer Entscheidung zu befähigen, auf die sie ihr Leben lang stolz sein können, und das Entzücken über jedes Baby, das dank 1000plus das Licht der Welt erblickt hat, treiben den Politikwissenschaftler jeden Tag aufs Neue an, das Unmögliche möglich zu machen. Geht nicht, gibt’s nicht! 

Markus Arnold
Dr. Markus Arnold

Als stellvertretender Vorsitzender von Pro Femina e.V. setzt der promovierte Theologe sich unermüdlich für den weiteren Ausbau von 1000plus ein: 

"Schwangeren in Not die Information, Beratung und Hilfe zur Verfügung zu stellen, damit Entscheidungen fürs Leben möglich werden können, halte ich für die zentralste Herausforderung der Gegenwart. Darum engagiere ich mich für 1000plus."

Monika Aufiero
Monika Aufiero

Als drittes Vorstandsmitglied von Pro Femina e.V. trägt die Bilanzbuchhalterin das Projekt schon seit vielen Jahren mit und kümmert sich im Alltag um sämtliche Abläufe rund um Spendenbuchhaltung und Personal.

Cornelia Lassay
Cornelia Lassay

Nach ihrem Studium der Christlichen Psychologie an der IGNIS-Akademie übernahm sie die Leitung der Direktberatung in Heidelberg. Sie hat das heutige Beratungskonzept von Pro Femina entscheidend geprägt.

„Für mich ist es immer noch etwas ganz Besonderes, einer Frau in dieser schlimmsten Krise beizustehen, ihr zu helfen, die eigenen Ängste zu überwinden, und mutige Schritte ins Ungewisse zu wagen. Denn das Glück, das eine Mutter über ihr Kind empfindet, ist unbeschreiblich - und jede Anstrengung wert."

 

Dr. Barbara Dohr
Dr. Barbara Dohr

Die Ärztin und Logotherapeutin leitet seit Gründung der Beratungsstelle Bayern das dortige Team der Direkt-Beratung:

"Meine Arbeit zeigt mir Tag für Tag, wie viel Kummer, Leid und Verwirrung das ganze Thema der Schwangerschaftskonflikte umgibt, das ist einerseits erschütternd. Es macht mich aber andererseits auch immer wieder zutiefst froh, wenn ich erlebe, wie viel wir durch gute Information, kompetenten Rat und handfeste Hilfe tun können, um diese Nöte zu lindern."

 

Brigitte Stelzle
Brigitte Stelzle

hat als Beraterin bei Pro Femina von Beginn des Projekts 1000plus an das Team für die Online-Beratung aufgebaut und die Übersetzung der Pro Femina-Beratung in die Internetforen begleitet:

„Verzweifelte ungewollt schwangere Frauen online zu beraten und dann zu erleben, wie sie sich im Lauf eines schriftlichen Beratungskontaktes ihrer Stärken bewusstwerden, macht mich von ganzem Herzen dankbar. Zu lesen „Ich bekomme mein Baby“ und die Erleichterung über diese Entscheidung zu spüren, ist ein Glücksmoment ohnegleichen.“

Bettina Skade
Bettina Skade

Als Leiterin der Babyflaschen-Aktion ist sie von dieser Möglichkeit der Spendengewinnung begeistert. Diese Aktionen in Kirchengemeinden in ganz Deutschland zu organisieren und durchzuführen, ist für sie Herausforderung und Freude zugleich. Neben den einzelnen Spenden motiviert sie vor allem die Tatsache, dadurch abertausend Gottesdienstbesucher auf die Not ungewollt schwangerer Frauen aufmerksam zu machen. 

„Erst durch meine Mitarbeit bei 1000plus wurde mir bewusst, wieviele Frauen in Deutschland alleine gelassen werden bei der Entscheidung, ihr Baby zu behalten oder nicht. Ich freue mich täglich meinen Anteil dazu beizutragen, dass diese Frauen in echter Freiheit ein klares JA zu ihrem Baby sagen können!“  

Partner Icons
Lernen Sie unsere Projektpartner kennen