Abtreibungsbefürworterin wird Mitglied des Internationalen Gerichtshofs

Trotz Protests von Pro-Life-Gruppen

20.11.2023

© IMAGO / ZUMA Wire | 1000plus
Copyright by IMAGO / ZUMA Wire

NEW YORK. Die Juraprofessorin und scharfe Abtreibungsbefürworterin Sarah Cleveland ist von der UN-Generalversammlung und dem Sicherheitsrat mit großer Mehrheit für eine neunjährige Amtszeit am Internationalen Gerichtshof bestätigt worden. Zuvor hatten sich Pro-Life-Gruppen sehr dafür eingesetzt, Clevelands Ernennung zu verhindern.

US-Präsident Joe Biden hatte Cleveland zuvor als seine Hauptrechtsberaterin im US-Außenministerium ausgewählt. Allerdings brachte der Protest von Pro-Life-Gruppen das Vorhaben zu Fall, weil diese die republikanischen Senatoren vor Clevelands Abtreibungsextremismus warnten, den sie während ihrer Tätigkeit im UN-Menschenrechtsausschuss an den Tag legte.

Im UN-Menschenrechtsausschuss verfassten Cleveland und ihre Kollegen 2018 eine umstrittene Entscheidung, die als Allgemeine Bemerkung 36 bekannt wurde und die Abtreibung als internationales Menschenrecht unter der Klausel „Recht auf Leben“ im Vertrag über den Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte (UN-Zivilpakt, ICCPR) einordnet.

 

Quelle: www.c-fam.org

Hinterlassen Sie Ihre Meinung

Kommentare

Bisher keine Kommentare